DIE RÄNDER DES DOKUMENTARISCHEN

19 fotografische Positionen
studiert bei Prof. Wiebke Loeper

17. Juli - 6. September 2015
Mittwoch - Sonntag, 13 - 18 Uhr
Eintritt frei

Kunstraum, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Vernissage 16. Juli 2015 ab 19 Uhr
Finissage 6. September 2015 ab 16 Uhr

10. - 18. April 2015
HO Berlin

Die Ausstellung versammelt verschiedene Positionen des Dokumentarischen und lädt zum gemeinsamen Austausch über das Buch als Medium der Fotografie ein.
Das Spektrum der thematischen Auseinandersetzung reicht vom städtischen Raum über die Frage nach Identität bis hin zur verborgenen Sichtbarkeit.

SCHWULE ARBEIT

Die Porträtserie Schwule Arbeit zeigt homosexuelle Männer aus Deutschland und der Schweiz an ihrem Arbeitsplatz und erforscht deren Selbstverständnis. In Fotografien und in Interviews untersuche ich die Relevanz der sexuellen Orientierung für die alltägliche Arbeit. Mehr als 60 Männerporträts umfasst bisher diese fortlaufende Serie, 60 Vertreter verschiedener Berufe.
In den Medien wird mitunter eine Bildwelt entworfen, die sich stereotyp und teilweise homophob liest. Reduziert sie doch den schwulen Mann auf einen Exoten, der entweder auf schrillen Paraden dem Hedonismus frönt oder angepasst eine heterosexuell normative Rolle adaptiert.
Schwule Arbeit hingegen verdeutlicht eine größtmögliche Selbstverständlichkeit. Es erscheint mir notwendig, den Mann dort aufzusuchen, wo er neben seiner Freizeit hauptsächlich wirkt, funktioniert, existiert - an seinem Arbeitsplatz. Dabei soll die Typisierung unserer Wahrnehmung einen Zugang zu unterschiedlichen Berufen und Männerbildern ermöglichen. Mit der Serie möchte ich klischeebehaftete Ansichten über schwule Männer einer Prüfung unterziehen und erhoffe mir einen klärenden Diskurs.
Schwule Arbeit ist in erster Linie eine fotografische Auseinandersetzung mit dem Thema. Um die Männer aus der Verallgemeinerung herauszuholen, in die ich sie als Vertreter einer Berufsgruppe stelle, führe ich Interviews mit jedem. Ich will mehr von den Personen hinter dem Foto und dem Verhältnis zur eigenen Sexualität erfahren. Bedingt dieses ihren Arbeitsalltag? „Schwule Arbeit“ soll uns eine Übersicht verschaffen, die heute Antworten und zukünftig Zeugnis eines schwulen Selbstverständnis am Arbeitsplatz liefert.

The portrait series ‘Gay Work’ shows gay men from Germany and Switzerland in their places of work and explores their self-image in the context of work. In a series of photographs and interviews I investigate the relevance of sexual orientation in the workplace. To date, this ongoing series contains 60 male portraits, 60 representatives of various occupations.
The images of gay men disseminated by the media are often based on stereotype and are partly homophobic in nature. They reductively depict gay men either as some kind of exotic creature that indulges in the hedonism of glitzy parades or as men who have adapted heteronormative roles.
In contrast to this, ‘Gay Work’ illustrates the normalcy of the sitters’ positions, which they assume as a matter of course. I felt it necessary to portray gay men, not in their leisure time, but in the places where they principally work, function, and exist – the workplace. In viewing the images, our impulse to typecast provides a way in to interpreting the various occupations and male depictions. In the series, I aim to examine clichéd views of gay men and hope to spark a discourse to oppose such stereotypes.
‘Gay Work’ is primarily a photographic exploration of the topic. To counteract the generalizations that I encourage by positing each sitter as a representative of a certain profession, I also conduct interviews with them. I try to find out more about the person behind the photo and how he perceives his sexuality. Does the sitter’s sexuality affect his everyday working life? ‘Gay Work’ aims to present a survey, providing answers for today and bearing witness for the future of gay men’s self-image in the workplace.

http://robertbeyer.org/files/gimgs/42_robertbeyerschwulearbeitsimonlazydiva.jpg
http://robertbeyer.org/files/gimgs/42_flyer-digital.jpg
http://robertbeyer.org/files/gimgs/42_flyer-digital2.jpg